Was braucht man an Werkzeug? – Die Basis für Heimwerker.

Jeder Wohnungsmieter sollte eine Grundausstattung an Werkzeug haben. Wer ein Haus, Garten oder Grundstück hat, besitzt meist Werkzeug im Überschuss.

Wie viel Werkzeug braucht der Mensch?

Ich gebe zu, meine Ausstattung ist nicht gerade minimalistisch und über die Jahre gewachsen. Als wir noch in einer 70qm Wohnung wohnten, beschränket sich mein Werkzeugkasten auf eine Grundausstattung. Alles passte in eine Kiste und nur das Malerzeug stand im Keller.

Werkzeugkiste

Mit dem Hauskauf änderte sich das schlagartig. Noch bevor der Umbau richtig los ging, besaß ich schon zwei Schubkarren mehr an Werkzeug. Warum? Wir haben es zusammen mit dem Haus gekauft. Das Werkzeug stammte vom Vorbesitzer. Leider handelte es sich nicht um einen tollen Maschinenpark sondern um rostige Schraubenschlüssel, unvollständige Bit-Set´s, Messwerkzeug wie Schiebelehre, alte Hammer und Beile, Sägen und Schraubzwingen aus tiefster DDR-Zeit.

Da mein Vater zu dem Zeitpunkt unseres Hauskaufs eine Baufirma besaß, sponserte er ein paar ausrangierte, von mir dringend benötigte Maschinen und Werkzeuge.

Nun zogen Mauerkellen, Mörtelkellen, Borstenpinsel, Wasserwaagen, Putzharken, Akkuschrauber, eine alte Schlagbohrmaschine, und diverse andere für die Sanierung benötigte Werkzeuge bei mir ein. Mein Onkel schenkte mir dann noch seinen gebrauchten sehr gut erhaltenen Maschinenpark mit Winkelschleifer, Schwingschleifer, Handkreissäge, Stichsäge und Handschleifer. Alles von einer Baumarkt-Eigenmarke. Ich borgte mir zusätzlich noch einen Betonmischer, der nach 5 Jahren seltsamerweise immer noch hier steht und bekam eine Kombi-Tischkreissäge zum Geburtstag geschenkt. Unterm Weihnachtsbaum lag dann noch ein neuer Marken-Winkelschleifer.

Nun waren noch nicht mal eingezogen und ein Kellerraum war schon voll mit Werkzeugen und Baumaschinen.

Was braucht man wirklich und was beinhaltet ein minimalistischer Werkzeugschrank?

Werkzeuge die von mir trotz Haussanierung und etlichen Renovierungen nie bzw. sehr selten genutzt wurden sind bei zB. Steckschlüssel wie man sie oft in Autowerkstätten findet, sämtliche Feilen und Raspeln sowie Messschieber, Lötkolben, Hobel und Fräse.

Einige Werkzeuge dagegen habe ich sehr sehr oft gebraucht und brauche sie nach wie vor. Dazu zählt in erster Line bei den Elektromaschinen: ein Akkuschrauber, die Kappsäge, der Winkelschleifer, der Multischleifer, die Stichsäge, eine Tischkreissäge und Schlagbohrmaschine. Bei den Handwerkzeugen sind das Hammer, Schraubendreher, Zollstock, Kneif- Kombi- und Wasserrohrzange sowie Wasserwagen und Zwingen.

Hätte ich die weiter unten stehende Aufstellung vor dem Hauskauf gehabt, hätte ich sicherlich damals mehr Geld für Qualitätswerkzeuge ausgegeben. Beispielsweise haben günstige Akkuschrauber bisher bei regelmäßigem Gebrauch nie viel länger als ein Jahr gehalten. Und da der Kassenzettel dann immer unauffindbar und das Geld knapp war, wurde ein neuer günstiger Schrauber gekauft.

Stück für Stück versuche ich nun meine Werkstatt auszumisten und den Gerätepark durch hochwertige Markenwerkzeuge zu ersetzen. Alles in der Hoffnung, dass diese Anschaffungen für eine lange Zeit halten.

Meine besten Anschaffungen soweit war die Kappsäge von Bosch Professional, ein Akkuschrauber von Worx und ein Winkelschleifer von Würth. Diese drei Geräte dienen mir nun schon teilweise 5 Jahren und funktionieren noch wie am ersten Tag. Das tolle an den Markengeräten ist außerdem, dass ich nach wie vor Ersatzteile (wie zB. passende Zusatzakkus) dafür kaufen kann.

Es gab mit Markengeräten aber auch schon Reinfälle. So zB. mit meinem Multitool von Bosch Grün. Dieses ging immer aus. Ich habe es gefühlt so oft zum Kundendienst geschickt, bis die Garantie abgelaufen war. Nach wie vor hat es einen Wackler am Kabel der aber nur auftritt, wenn das Kabel ganz straff ist. Vom Bosch Kundendienst bin ich enttäuscht und habe für mich entschieden keine Bosch Grün Geräte mehr zu kaufen. Meine Bosch Kappsäge (Blau) ist dagegen super präzise und ich bin nach wie vor von der Qualität begeistert.

Der minimalistische Werkzeugschrank

Wenn es darum geht das nötigste Werkzeug für einen Umzug oder eine Wohnungsrenovierung parat zu haben, kann ich euch einen passenden Artikel aus dem idealo Magazin empfehlen.

Hier findet ihr meine Liste der Werkzeuge und Maschinen meiner Grundausstattung die ich für einen Hausumbau, eine Sanierung oder aufwändige Renovierung empfehle:

Viel Spaß beim werkeln und bitte den Arbeitsschutz nie vergessen!

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Navigate