Bäume fällen

Trotz der Versicherung vom Makler, dass er das Objekt niemandem anderen angeboten hatte, waren wir in den vergangenen Wochen sehr aufgeregt und es gab ganz plötzlich einige Interessenten aus dem Ort. Wir drängten also auf einen baldigen Notartermin. Nach dem die notwendigen Formalien erledigen waren konnten wir endlich loslegen.

Erst musste der Efeu ab. Dann schafften wir Platz in der Einfahrt. Der alte Betonbord schien für die Ewigkeit gemacht und mit Spitzhacke und Spaten rücke ich ihm zu Leibe. Danach mussten ein paar Bäume weichen. Ich habe mir dafür extra eine Dolmar PC 32 Kettensäge gekauft.

Da man laut Naturschutzgesetz erst ab Oktober Bäume fällen darf musste ich mich noch ein wenig gedulden. Zum Glück gibt es bei uns im Ort keine Baumschutzverordnung und so kann ich problemlos fällen was im Weg steht. Insgesamt fielen seit dem Kauf schon 8 Bäume. Ich bin kein Freund von sinnlosem Kahlschlag aber in dem Fall ging es nicht anders. Auf dem Grundstück wurden bestimmt 20 Jahre kein Baum verschnitten, geschweigenden gefällt. Wir fällten nur Nadelbäume und eine Süßkirsche die sowieso viel zu alt war.Spätestens im nächsten Jahr müssen weitere Bäume fallen die weiter hinten im Garten stehen.

haus_voher

bord_raus

haus_bäume_weg

 

3 Comments

  1. Zum Glück gibt es noch mehr Menschen, die Häuser mit dem Herzen sehen und vor (viiiel) Arbeit nicht zurück schrecken 🙂 tolles Haus…toller Blog!

  2. Großartiger Blog und super spannend hier mitlesen zu dürfen!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Erfolg!!!

    Besten Gruß

    Mario

    • admin Reply

      Vielen Dank. Jetzt wo wir das Haus bewohnbar gemacht haben habe ich auch wieder mehr Zeit für den Blog.

      LG

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Navigate