Die Gardena Spaltaxt – der Test

Ab dem 1. Oktober beginnt wieder die Baumfäll-Saison. So auch bei uns.
Bevor wir aber noch mehr Bäume auf unserem Grundstück fällen. Mussten wir erst einmal die schon gefällten Bäume und deren Äste und Zweige beseitigen. Alles was unter 15 cm stark war verschwand im Häcksler. Nun sind nur noch die starken Stämme geblieben die ideales Kaminholz ergeben werden.

Da ich kein Geld für einen Holzspalter ausgeben möchte und derzeit auch gar nicht wüsste wohin damit (der Schuppen ist noch nicht gebaut) habe ich mir eine Gardena Spaltaxt besorgt. Obendrauf gab es das Gardena Universalbeil welches um ein vielfaches kleiner, handlicher und leichter ist.

Die Spaltaxt macht optisch schon mal einen guten Eindruck. Das typische Gardenablau ist gut im Herbstlaub sichtbar Die Verarbeitung ist stabil, insgesamt wirkt die Gardena Spaltaxt 2800 S – so der offizielle Name – qualitativ hochwertig. Das liegt sicher auch am Gewicht von 2.8kg. Trotz der schwere fühlt sich die Axt gut ausbalanciert an. Der Griff ist hohl was wohl auch zum guten Handling der Axt beträgt. Auch die gute Spaltwirkung und die hohe Schlagkraft haben mich überzeugt, Ich konnte mit zwei Schlägen einen 32cm dicken Stamm in zwei Stücke teilen.

Axt_spaltaxt_gardena_2800

gardena_spaltaxt

gardena_universalbeil_900_b

So zugegeben, ich bin echter Neuling auf dem Gebiet des Holzmachen. Umso mehr Spaß hatte ich mit dem Gardena Universalbeil 900B. Dieses kleine scharfe handliche Ding ist ideal für die Gartenarbeit. Man kann damit Äste abhacken, Wurzelstöcke beseitigen und ich konnte damit aus Holzresten ganz einfach Anzündholz schlagen. Auch hier ist der Griff hohl was das Beil schön leicht macht. Das Beil kommt mit einer Grürtelschnalle, damit kann ich mir das Beil an meinen Gürtel knipsen. Vielleicht sinnvoll bei einem Streifzug durch den Wald, ich fand die Schnalle eher unhandlich. Ich glaube das Universalbeil wird sich auch gut zum schlachten der Hühner machen. Der Griff ist aus Plastik und somit können Blutspritzer sauber abgewaschen werden. 😉

Fazit: Die Gardena Axt und das Beil machen einen guten Eindruck, sind stabil verarbeitet und liegen gut in der Hand. Verglichen mit meinem alten Beil vom Urgroßvater sind diese um Welten besser. Das Beil vom Opa bleibt trotzdem sei es auch nur wegen dem ideellen Wert.

Ich habe Euch zu dem Test noch ein kleines Video gemacht. Wer Lust hat schaut es sich an.



1 Comment

  1. Ich habe auch eine Gardena Axt und kann deinem Artikel nur zustimmen. Ich finde auch, dass jene sehr qualitativ ist und auf jeden Fall zu den besseren Produkten zählt.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Navigate