Erste Chance

Nun war es endlich soweit, wir begutachteten das erste Objekt mit Potenzial für unseren Traum. Eine kleine Betonstraße führte uns heute früh zu dem ländlichen Anwesen. Nach kurzem Smalltalk mit Makler und Vorbesitzer gingen wir gemeinsam die Grundstücksgrenzen ab.

20120126-224902.jpg

An der Straßenseite und im hinteren Eck des über 6000qm großen Grundstücks stehen vereinzelt alte Birken, Buchen und Fichten. In der Mitte befinden sich das kleine Wohnhaus, eine alte Werkstatt und ein Stallgebäude. Vor dem Stall und hinter dem Haus gibt es eine große Freifläche. Zwei Katzen begleiteten uns auf dem Weg in den Stall. Dieser hat seine besten Jahre eindeutig schon hinter sich, im Stall selber standen zwei große Pferde. Ein Bretterverschlag und ein einfaches Blechdach schützen das alte Gebälk vor Wettereinflüssen. Der Stall wäre ideal zum Umbau für die geplante Tierpension geeignet.

Nebenan lag die Werkstatt. Nach der vom Eigentümer versprochen Entrümpelung ergäbe diese einen genialen Hobbyraum oder ein Büro. Sogar ein kleiner Werkstattofen war zu finden. Er würde im Winter wollige Wärme spenden.

Auf dem Weg in das Haus kamen wir an einem kleinen Brunnen vorbei der zur Gartenbewässerung genutzt wird. Im Haus gibt es neben dem Hauswirtschaftsraum mit der Heizungsanlage im Erdgeschoss eine Küche, ein großes Wohnzimmer mit Kamin und freiem unverbauten Blick auf Feld und Wiese sowie ein Bad. Im Dachgeschoss gibt es drei Zimmer, teilweise mit Dachfenstern und Einbauschränken versehen.

Außer dem Bad luden alle Räume zum sofortigen Bezug ein. Hier und da gäbe es zwar einiges zu tun, wenn man aber so wie wir mit einem einfachen Wohnstandard leben kann stünde einem sofortigen Umzug nichts im Weg. Die nötigen Renovierungsarbeiten könnten wir dann Schrittweise durchführen.
Das Grundstück wäre ideal für unsere Projekte. Zudem sind es nur 15min Fußweg zum Bahnhof, so könnten wir weiterhin auf ein zweites Auto verzichten und ich würde weiterhin mit der S-Bahn zur Arbeit fahren.

Als nächsten Schritt werden wir die Kosten für Sanierung und Renovierung auflisten, Auskünfte bei Kreditgebern und Ämtern einholen und letztendlich nach einer zweiten Besichtigung sehen ob wir uns mit dem Verkäufer auf einen Preis einigen können. Sollte dieser Hof für uns bestimmt sein, wird sich alles weitere ergeben. Bis dahin werde ich mir weiterhin vorzustellen wie es wäre dort zu wohnen.

Nachtrag:

Nach einer zweiten Besichtigung haben wir ein Kaufangebot abgegeben welches noch nicht akzeptiert wurde. Wir warten also ab und suchen weiter.

1 Comment

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Navigate